FANDOM


Messalina (im englischen Original Messelina) ist ein junges Mädchen, das mit ihrer Mutter in Sinuessa lebt.

Aussehen Bearbeiten

Messalina hat lange, gelockte dunkelblonde Haare, deren seitliche Strähnen nach hinten zu einem geflochtenen Zopf gebunden sind, und hat braune Augen. Sie ist etwa 10 oder 11 Jahre alt. Ihr Lieblingsspielzeug scheint ihr Ball zu sein. Sie gehört, aufgrund ihrer Mutter, zur Mittelklasse der sozialen Hierarchie der Römer.

Persönlichkeit Bearbeiten

Messalina scheint eine freundliche, übermütige und lebhafte Art zu haben. Auch verkörpert sie die kindliche Unschuld in ihrer reinsten Form. Sie scheint ihre Mutter sehr zu lieben. Zu Fremden, wie Spartacus, ist sie freundlich.

Handlungsverlauf Bearbeiten

War of the Damned Bearbeiten

Wölfe (3x02): Spartacus rollt Messalinas Ball aus einem Hausdurchgang vor die Füße, und als er sich danach bückt, um ihn aufzuheben, stößt Messalina mit ihm zusammen. Ihre Mutter folgt ihr auf dem Fuß und ruft ihren Namen, und entschuldigt sich bei Spartacus für das Verhalten ihrer Tochter und sagt "Entschuldige, sie ist ein bisschen wild". Messalina schmiegt sich an ihre Mutter, bevor Spartacus ihr den Ball zurückgibt und ihr sagt, sie solle schön bei ihrer Mutter bleiben, woraufhin sie lächelt und zustimmt. Ihre Mutter bedankt sich bei Spartacus und geht mit ihrer Tochter wieder ins Haus.

Am nächsten Tag, nachdem die Rebellen die Stadt erobert haben, findet Spartacus ihre Leiche und die ihrer Mutter zusammen mit dem Ball auf dem Marktplatz vor. Dies erschüttert den Rebellenanführer, sodass er sofort den Befehl erlässt, dass keinem der überlebenden Römer Leid zugefügt werden darf.

Für den seitlchen Kasten:

Messalina

Beschreibung:

  • Ursprünglicher Name: Messelina
  • Volk: Römer
  • Stand: Kind
  • Beziehung: Mutter (verstorben)
  • Status: verstorben (getötet von den Rebellen)
  • Staffel: 3
  • Erster Auftritt: 3x02 - Wölfe
  • Letzter Auftritt: 3x02 - Wölfe
  • Darstellerin: Unbekannt
  • Synchronsprecherin: Unbekannt

Zitate: Bearbeiten

"Oh." - Messalina, als sie in Spartacus hineinläuft

"Hmm." (bedeutet in diesem Fall "Ja.") zu Spartacus, nachdem er ihr sagt, sie solle bei ihrer Mutter bleiben.

"Jetzt aber schnell rein." - Messalinas Mutter an ihre Tochter, dass sie ins Haus gehen soll

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.