FANDOM


Latrokulus ist ein antikes römisches Brettspiel. Es funktioniert wie Dame oder Schach. Es wurde in der Serie auf einem 8x8 Felder großen Spielbrett aus Ton mit jeweils 8 schwarzen und weißen Steinen, und zwei "Türmen" in denselben Farben gespielt. Ob es tatsächlich Latrokulus hieß, oder ursprünglich einen anderen Namen hatte, ist unklar.

Dieses Spiel taucht zum ersten Mal in der Folge Mörderisches Opfer auf. Batiatus und Ashur spielen eine Partie, als Spartacus hereinkommt, und zu Ashurs Spelzug meint, dass dieser nicht klug wäre. Ashur sagt ihm, er solle sein Wissen ihnen zeigen, und zuerst sieht es so aus, durch Spartacus' nächsten Zug, als würde er verlieren, doch dann gewinnt er doch. Batiatus scheucht Ashur weg, und spielt mehrere Partien mit dem ersten Kämpfer, der ihn immer wieder besiegt. Währenddessen unterhalten die beiden sich über ihre Väter und andere Dinge.

Am nächsten Tag, als Spartacus Numerius den Ludus zeigt, und mit ihm übt, spielen Calavius und Batiatus einige Partien, und Calavius erwähnt den Namen des Spiels "Latrokulus" und bewundert Batiatus geschickte Züge.

Zitate Bearbeiten

Trivia Bearbeiten

  • In der Serie wird Latrokulus als eine Art Schach gespielt. Dies wird auch durch Spartacus' Kommentare zum Spiel unterstrichen, da Schach auch ein Strategiespiel ist, und einen Art Krieg auf dem Brett darstellt.
  • Ob es tatsächlich Latrokulus hieß, oder ursprünglich einen anderen Namen hatte, ist unklar.
  • Auf Wikipedia gibt es im 3. Absatz des Überbegriffs "Gesellschaftsspiele" werden mehrere ähnliche Spiele beschrieben, wie Latrokulus, jedoch mit anderen oder ähnlichen Namen. (https://de.wikipedia.org/wiki/Gesellschaftsspiele_der_R%C3%B6mer#Gesellschaftsspiele)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.