Spartacus! Wiki
Advertisement
Die Abrechnung
Die Abrechnung (Episode).jpg
Beschreibung
Staffel:

0

Episode:

5

Deutscher Titel:

Die Abrechnung

Originaltitel:

Reckoning

Ausstrahlung
Deutschlandpremiere:

02.11.2011

Weltpremiere:

18.02.2011

Produktion
Regie:

Brent Fletcher

Drehbuch:

John Fawcett

Episoden-Navigation
Vorherige Episode:

Hinter der Maske

Nächste Episode:

Das blutige Ende

Die Abrechnung ist die fünfte Episode von Gods of the Arena und die fünfte Episode der ganzen Serie.

Inhalt

Melitta geht hinunter in den Weinkeller, wo sie Gannicus findet. Als sie fragt, wie er an den Toren vorbeigekommen ist, rühmt er sich, dass nichts seine Gefühle für sie zurückhalten kann und alles tun würde, um bei ihr zu sein. Melitta versucht, ihn davon abzuhalten, aber Gannicus weigert sich, was dazu führt, dass Melitta auf seine Reize hereinfällt und ihn küsst, bevor sie leidenschaftliche Liebe machen. Plötzlich wird ein Schwert durch Gannicus' Kehle an der Hand eines verärgerten Oenomaus gestoßen, der hinter dem sterbenden Gannicus steht. Er nennt Melitta kalt eine schmutzige Hure und ist dabei, sie zu erstochen - als Melitta plötzlich aus diesem Alptraum erwacht, in Angst. 

Naevia steht neben Melittas Bett und erzählt ihr, dass Lucretia sie beschwört. Als Melitta den Anruf entgegensthält, findet sie Lucretia, die Gaias rote Perücke umklammert, die Frau, die noch immer in Erinnerung an den Tod ihres Freundes verloren ist. Lucretia informiert Melitta über Titus' Plan, das Haus von Gaias Gedächtnis durch eine Reinigungszeremonie mit Salz zu säubern. Sie möchte jedoch nicht, dass Gaia so leicht entlassen wird. Melitta versteht ihre Wünsche und sagt ihr, dass sie lügen und Titus von der Fertigstellung der Zeremonie erzählen wird.

Quintus und Solonius spazieren durch die Straßen von Capua. Quintus spricht von dem Wunsch seines Vaters, lucretia von der Scheidung zu lassen. Solonius schlägt vor, Lucretia einen neuen Ehemann nehmen zu lassen, damit er Titus' Haus führen kann.

Zurück im Ludus trainiert Barca mit Crixus, der mit dem Schwert talentierter wird. Ashur und Dagan sparringen, wobei Rhaskos feststellt, dass letzterer verärgert ist. Spender sagt ihm, dass dies daran liegt, dass Ashur Dagan dazu verleitet hat, sich vergewaltigen zu lassen. Ashur weist es zurück, aber Donar und Rhaskos sagen ihm, dass er sich in der Arena nicht ohne Dagan durchsetzen wird. Zu Ashurs Schock verrät Dagan, dass er weiß, dass seine Fähigkeiten als Gladiator die von Ashur übertreffen und dass er in der Lage ist, einige der Sprache der anderen zu verstehen. Bald wird er Ashur nicht mehr als Dolmetscher brauchen.

Titus übersieht das Gladiatorentraining und erzählt Oenomaus von seinem Plan, ein Turnier zwischen den Gladiatoren zu haben, damit er Positionen und den wahren Champion bestimmen kann. Diejenigen, die es nicht schaffen, werden in die Minen geschickt.

Advertisement